#folge19 #InOutIn

Das wechselhafte Agenturleben beutelt Buddy Müller manchmal sehr. Der Trend zum Insourcing kostet ihn Kraft, Nerven und Kunden. Zwei der drei Verluste sind nicht umkehrbar. Es scheint durchaus gerechtfertigt, das Agenturleben mit Kinderspielzeug zu vergleichen. Manche Marktbegleiter sagen, nicht nur das Agenturleben – man treffe überall auf genügend Hampelmänner und -frauen oder – ungenderbar – …

#folge18 #Contentpedia

Im Content Marketing ringen Experten seit Jahren ums Recht haben und Recht bekommen. Buddy Müller stellt nun das ultimative Glossar des Content Marketings zusammen. Und entscheidet damit den Kampf um die Deutungshoheit. Endgültig. Ob Agenturen, ob Fachpresse, ob Verbände – die Geschäftsleute, Journalisten und Branchenvertreter kämpften jahrelang bis aufs Messer, wer denn nun als erstes …

#folge17 #Grussverdruss

Ob Fauststoß oder Ellbogenkick, selbst während der Pandemie gehörte ein Gruß zum guten Ton. In E-Mails dagegen entfällt schon mal die angemessene Begrüßung. Noch schlimmer sind: GROSSBUCHSTABEN. Was Buddy Müller aufregt. Früher hätte ich geschrien. Laut, nicht lange, aber ich hätte geschrien. Früher, als Jungspund, als ich entdeckte, dass ich für das kreative Aneinanderreihen von …

#folge16 #UnserBackground

Teams, Zoom & Co. haben Unternehmen wie Mitarbeitenden eines beschert: eine weitere Plattform zur Selbstdarstellung. Buddy Müller und Kollegen erleben, wie ein Kunde dazu steht, wenn er dahinter blicken kann. Keine Pitchpräsentation verging ohne den Satz: „Unser Background ist …“. Der Boss, neudeutsch Managing Director, kurz EmmDee, ersetzte den Platzhalter „…“ in der Regel durch …

%d Bloggern gefällt das: